Alex ist schon seit Beginn seiner Snowboardkarriere Gast im Backyards Snowpark im Brandnertal. Hier erzählt er seine Geschichte und wie alles begann:

An einem Wochenende vor mittlerweile sieben Jahren hörte ich von Jonas, das erste Mal vom Backyards Snowpark. Zu diesem Zeitpunkt ging ich noch in die Unterstufe & so führte mich mein Weg am darauffolgenden Wochenende das erste Mal ins Brandnertal. Sieben Jahre später wohne und studiere ich in Innsbruck und noch immer zieht es mich hier hin. Warum dem so ist? Nun ja, da spielt der ein oder andere Faktor mit:

Zum damaligen Zeitpunkt war ich nicht nur Anfänger, sondern auch in den wohl anstrengendsten Teenager-Jahren. Trotzdem wurden Jonas und ich, sowie im Laufe der Jahre noch viele weitere Brudis, von Thomas & Franz Fritsch – den Gründern des Parks – willkommen geheißen.


Mit Obstacles und Jibs für alle Könnerstufen fanden wir hier einen perfekten Ort, damit wir uns an den Wochenenden austoben konnten und zu besseren Snowboardern werden konnten. So gibt es neben dem langen Run entlang der Glattjochbahn auch den kurzen Melkboden-Schlepplift, neben dem sich der Beginner Park befindet. Dieser eignet sich perfekt, um Tricks zuerst am Schlepper auf den kleineren Features zu lernen und diese dann im Main Park umzusetzen.

Alex Taferner in Action Im Backyards Snowpark schnupperte Alex die erste Parkluft

Ein weiterer Faktor ist die Gastfreundlichkeit im Backyards Snowpark. An Sonnentagen steht jederzeit der parkeigene Grill bereit, auf dem selbst mitgebrachtes gegrillt und in der Chill-Area verspeist werden kann. Sollte es Fragen oder Probleme geben, steht die Shapercrew stets zur Hilfe. Von Cappuccino bis Hot-Wax, es kann bei fast jedem Belangen ausgeholfen werden.

Wer vom Fliegen träumt, ist hier genau richtig Mit den Brudis auf Erkundungstour Airtime im Backyards Snowpark

Und zu guter Letzt noch die Events. Seit jeher werden im Backyards Snowpark über die Saison hinweg immer wieder verschiedene Events abgehalten, bei denen es primär um den Spaß an der Sache geht. Und das Konzept funktioniert! So kommt es nicht selten vor, dass man bei Events neben Snowboardlegenden wie Gigi Rüf oder Sebi Geiger startet und gemeinsam mit diesen eine gute Zeit verbringt.
All diese Dinge machen den Backyards Snowpark zu einem so besonderen Ort, den so manch einer gerne immer wieder besucht.

 

Autor: Alex Taferner

Autor: Alex Taferner