AllgemeinBehind the Scenes

Was macht ein Pistenretter im Sommer?

Was wir Pistenretter im Winter leisten, haben wir euch ja bereits erzählt. Was aber viele nicht wissen: Wir setzen uns bei jedem Wetter für die Gäste im Brandnertal ein, nicht nur bei Schneefall. Auch im Sommer gibt es einiges zu tun. Unser dreier Team ich, Herbert Galehr und Christian Beck sind quasi die „Allrounder“ und auch bei Sonnenschein immer zur Stelle wenn Not am Mann ist.

Nach dem Winter ist vor dem Winter
Ob wir im Winter eine schöne Piste haben, hängt zu einem großen Teil auch mit unserer Arbeit in den warmen Monaten zusammen. Gleich nach dem Ende der Skisaison laufen wir die Pisten ab, damit keine Stangen oder Abfall herumliegen und dokumentieren zum Beispiel wo eine Begrünung stattfinden soll. Über den Sommer arbeiten wir dann an der Pisten- und Schneeleitungsinstandhaltung, führen einige Korrekturen und Kontrollen durch und halten alles sauber. Das betrifft die Skiabfahrten ebenso wie die Stationen. Zusätzlich erhalten wir alle Wege und Pfade für den Wandertourismus. Die Pisten und Wege werden begrünt und die Parkplätze gewartet. Wir melden dann zum Beispiel Schlaglöcher. Rund um die Stationen mähen wir auch den Rasen und gießen die Blumen – damit unsere Besucher es schön im Brandnertal finden, gehen wir einfach die Extrameile!

Pistenhelfer sind Ersthelfer
Wir sind aber auch im Sommer als Ersthelfer im Einsatz. Der Notfallrucksack ist immer mit dabei, falls einem Wanderer oder Mountainbiker etwas passiert. Und wir sind bei allen Außeneinsätzen der Bergrettung mit dabei. Dafür stellen wir die eigentliche Arbeit hinten an – die Gesundheit unserer Gäste geht immer vor. Darum fahren wir nach Dienstende auch nochmal alle Strecken und Wege ab, damit auch jeder sicher vom Berg kommt.

Einer unserer Pistenretter

Einer unserer Pistenretter

Dein Kommentar