Auf zwei Kufen den Berg hinuntersausen – aber richtig!

Wir lieben Rodeln auf unseren aktuell geöffneten Naturrodelbahnen in Brand und am Bürserberg. Dies ist die ideale Abwechslung neben dem Pistenspaß auf Skiern. Rodeln kann ja eigentlich auch jeder – doch wie rodelt man denn jetzt richtig? Wir haben für euch ein paar Tipps zusammengesammelt, die jeder Rodel-Fan wissen sollte:

Safety first! Zur Rodelausrüstung gehört nicht nur der Rodel. Gutes Schuhwerk und ein Helm sind ebenfalls wichtige Bestandteile, denn auch beim Rodeln könnt Ihr hohe Geschwindigkeiten erzielen.

Bremse mit den Füßen auf dem Boden:
Klingt einfach, doch durch die richtige Fußhaltung könnt ihr eine bessere Bremswirkung erzielen. Stellt den Fuß flach auf den Boden und richtet euren Oberkörper auf, statt nur mit den Fersen zu bremsen. Probiert es aus – ihr werdet den Unterschied schnell merken.
Wenn ihr richtig rasch stehenbleiben müsst, ist eine Vollbremsung notwendig – diese erzielt ihr, wenn ihr den Rodel vorne anhebt.

Immer schön aufrecht halten!
Gerade für Rodel-Neulinge gilt: Wer den Oberkörper gerade hält sitzt sicher auf dem Rodel. So kippt ihr auch nicht so schnell in den Kurven.

Reißt euch am Riemen!
Wer richtig lenken will, verlagert sein Gewicht und zieht den Schlitten am Riemen Richtung Innenseite. Verlagert euer Gewicht nach innen und bremst vor der Kurve. Noch den inneren Fuß auf den Schnee drücken und schon habt ihr die Kurve professionell gemeistert! Noch ein Tipp: Wer die Kurve von außen nimmt, hat die perfekte Linie.

Unser Rodeltipp für „eingekurvte“ Profis:
Je weiter ihr euch mit dem Oberkörper nach hinten lehnt, desto schneller werdet ihr. Hier ist es jedoch wichtig, dass ihr das Bremsen und Kurvenfahren schon super beherrscht. Ihr könnt auch den Riemen mit einer Hand halten und den Rodel hinten fassen, so habt ihr noch mehr Kontrolle. Die Beine leicht angehebt vom Boden und schon wird die Rodelfahrt rasant!

Unsere Brandnertal-Rodelhighlights:
Flotte Kurven erwarten dich bei uns am Tag und unter Sternenhimmel. Rodelbahn Eggen in Brand, Rodelbahn Löcher am Bürserberg oder die Rodelsafari – eine Kombination aus Wandern und Rodeln in wunderschöner Bergkulisse warten. Jeden Dienstag und Freitag gibt es übrigens viel Spaß beim Nachtrodeln in Brand und Bürserberg.

Alle Infos rund ums Rodeln im Brandnertal findet ihr hier.

Schnappt euch den Rodel und ab ins Brandnertal – wir freuen uns schon auf euch!

 

Dein Kommentar